Startseite > Shakugan no Shana, Strawhat Subs, Technik > Die Qualität der Shana BDs

Die Qualität der Shana BDs

Wer die Lucky Star BDs schon schlimm genug fand, für den hat JC Staff noch einen draufgesetzt: Die Shakugan no Shana BDs sehen schlechter aus als die DVDs.

Für alle, die es nicht glauben wollen:
Screenshot BD
Screenshot DVD (unser Encode)

Dementsprechend wird es von uns keine BD-Releases geben.

Advertisements
  1. mpc
    Juli 13, 2011 um 10:12 pm

    Auf die Gefahr hin, gleich virtuell getötet zu werden, aber wenn ich mir beide Bilder in der selben Größe ansehe, ist die BD-Version *wesentlich* schärfer (halt immer noch unscharf, aber halt unscharf gegenüber super-unscharf).

    Allerdings für eine Blu-ray-Aufbereitung trotzdem eine ziemlich schwache Leistung.

    • lachs0r
      Juli 13, 2011 um 10:40 pm

      „Schärfer“, ja, wenn du damit die Artefakte durch übertriebene Schärfefilter meinst (Ringing, Aliasing, …). Dadurch, dass man offenbar nach dem Hochskalieren noch einen anisotropen Weichzeichner verwendet hat, um etwaige Treppchen zu glätten, sind sogar noch Details verlorengegangen (sieht man auf dem Screenshot aber nicht so sehr).

      Bei den Augen der Passanten und Soraths Kleidung wurde ziemlich viel Schaden angerichtet.

      Nehmen wir einmal an, ich würde die BD-Version noch mal mit derselben Auflösung encoden und diese dann bei einer Bildschirmauflösung von 1920×1080 abspielen.
      Da ist mir unsere bisherige Version immer noch lieber als dieser Mist hier.

  2. mpc
    Juli 14, 2011 um 1:18 am

    Okay, bei diesem Vergleich fällts doch heftig auf mit den Schärfefiltern…

  3. otakupenman
    Juli 15, 2011 um 6:19 pm

    Jau auf jeden, wenn Ihr nicht die BDs nehmt, hasse ich Euch. Ey die Bombenqualität, die da angeboten wird, überhaupt nicht Hochskaliert und Weichgezeichnet (bei Corel PhotoPaint heißt der Effekt stumpf: „Intelligente Unschärfe“).

    Wer sich ernsthaft die BluRay Discs hoch, schaut einen anderen Anime. Der Zeichenstil geht absolut unter.

  4. enion
    Juli 22, 2011 um 4:58 pm

    hi, also mi gefällt auch irgndwie die bd version besser, zuminest von den farben her
    doof finde ich allerdings, wenn bei einem mensch kein mund zu sehen ist, den hätten se dem mädchen in der mitte noch spendieren können^^

  5. lachs0r
    Juli 22, 2011 um 5:19 pm

    Die Farben der BD-Version wirken zwar „kräftiger“, das liegt aber auch nur daran, dass dort die in ITU-R BT.709 festgelegte Farbmatrix statt der von BT.601 verwendet wurde, was für dieses Material nicht unbedingt sinnvoll ist.
    Du könntest diese Farbwerte übrigens mit gängiger Videoabspielsoftware erzwingen, wenn du unbedingt willst (bei MPlayer2 reicht es, auf C zu drücken, um den verwendeten Standard umzuschalten).

  6. Ruri
    Juli 23, 2011 um 5:41 pm

    Gott o_o
    Das sieht aus. als wurde es durch Photoshop mit den Auquarell-Maler gezogen o_o
    Das sieht so wässrig aus!
    Also ich fidn die BD’s echt doof >_>

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s