Startseite > Strawhat Subs > Gedanken zum Vorschlag eines neuen deutschen Fansub-Kodex

Gedanken zum Vorschlag eines neuen deutschen Fansub-Kodex

… oder: The Basic Laws of Human Stupidity

Zunächst möchte ich klarstellen, dass dieser Artikel nicht unbedingt repräsentativ für die Ansichten von Strawhat ist, sondern lediglich meine persönliche Meinung (sprich: passiv-aggressives Getrolle) zum Thema darstellt.

Es wurde ja nun schon seit einiger Zeit ausgiebig über die aktuelle Situation von f-s.de, dem Kodex, Copyright und so weiter diskutiert, und nun erreichte mich ein Dokument; offenbar enthält es erste Ergebnisse dieser Komiteearbeit.
Wie dem auch sei, nehmen wir das Ding mal ein wenig auseinander.



Der erste Abschnitt befasst sich mit der Gruppenleitung von f-s.de.

Es gab einige „fertige“ Konzepte, unter anderem nach EU Vorbild von [axex] und [spielefreak]. Diese wurden jedoch nicht weiter diskutiert und haben deshalb höchstens einen Richtungsgebenden Charakter.

Nach EU-Vorbild, soso. Höchstens richtungsgebend, aha. Man beachte auch den subtilen Einsatz von Scare Quotes. Das lässt tief blicken, was die Neutralität des Autors dieses Dokuments betrifft.

Zu den Aufgaben heißt es:

Abstimmung über Regelverstöße/Kodexverstöße & neue Sachverhälte z.B.: Änderungen im WWW.

Abstimmungen. Ich mag Abstimmungen. Wenn man nicht genug gesunden Menschenverstand besitzt, um derart triviale Angelegenheiten adäquat zu lösen, nimmt man sich ein Komitee (bevorzugt aus inkompetenten Schwachköpfen bestehend, die sich mit der Materie nicht ausreichend befasst haben) und stimmt ab. Ich kann jetzt schon sagen, dass das nur wieder zu Drama und Streiterei führt.

Neuerungen auf der HP mit News Präsentieren und diskutierbar machen, eventuell Neuerungen auch per Umfrage abchecken.

Siehe voriger Punkt. Völlig sinnfrei, wenn man kompetentes Personal hätte.

Neue Gruppen einführen/mit Informationen versorgen und freischalten

Gute Idee. Nur blöd, dass auch unter den allgemein respektierten „alten Hasen“ der deutschen Szene nicht viel Kompetenz zu finden ist.

E-Mail hin mit Informationen und Regeln mit Rückbestätigung und fragen ob noch fragen sind.

Öhm, okay. Auch wenn ich als Kommunikationsmedium IRC für weit effektiver halte, insbesondere im Bezug auf Reaktionszeiten bei Rückfragen und allgemeiner Verfügbarkeit.

Dann schaut der Leiter nach der Validität der Gruppe und schaltet diese Frei.

Bürokratischer Ansatz. Was, wenn der Leiter nicht verfügbar ist? Gibt es einen Stellvertreter? Wer darf das sein?

Bei Lizenzfragen sollte die Leitung konsultiert werden (Alte lizenzen/abgelaufene etc.) – Leitung würde dann nachfragen.

Mehr Bürokratie. Solche Informationen sollten öffentlich sichtbar sein und regelmäßig aktualisiert werden.

Aufgabenverteilung unter den Leitern für verschiedene Themengebiete (Es kann jedoch trotzdem jeder alles machen)

Für so etwas gibt es Projektverwaltungssoftware zu Hauf. Ich benutze in einem ähnlichen Umfeld Redmine; das ist von dieser Teamgröße ausgehend absolut ausreichend für Projekte, bei denen pro Tag um die 30 neue Aufgaben anfallen, die jeweils mehrere Schritte durchlaufen.

Voraussetzungen:

Leute mit gewisser Präsenz und nicht verhasst, außerdem sollten sie auch die nötige Motivation mitbringen

Zitat Chriz (Noushi)
Am ersten Punkt wird die Fan-Sub.de „Gruppenleitung“ bereits scheitern :D

Später wenn sich alles gesetzt hat, jede Gruppe mit Chance reinzukommen(pro Gruppe maximal 2 Leute)

Oh wunderbar, das eröffnet ganz neue Möglichkeiten der Bürokratie und sinnlosen Diskussionen. Because none of us is as stupid as all of us.

Wahlen:

Jede Gruppe hat genau eine Stimme zum wählen

Hier wird davon ausgegangen, dass unter den Mitgliedern einer Gruppe Konsens besteht, was ich für unwahrscheinlich halte. Und was ist mit denen, die nicht zu einer Fansubgruppe gehören? Ich finde, jeder interessierte Nutzer dieses Portals sollte zumindest seine Stimme abgeben können.

Verfügung:

Dinoex bekommt für alle Entscheidungen ein Vetorecht

Als Eigentümer der für die Seite zur verfügung gestellten Ressourcen kann er damit sowieso tun und lassen, was er will.

Dinoex wird bei besonders wichtigen Sachen zu Rate gezogen

Was macht Dinoex so besonders, dass er über so etwas zu entscheiden hat? Für mich ist er lediglich die Person, bei der ich mich beschweren kann, wenn es technische Schwierigkeiten mit f-s.de gibt, und nichts weiter.

So viel dazu. Weiter geht es mit den Regeln des Portals.

Bei Bekanntgabe der Lizenzierung werden die jeweiligen Gruppen alarmiert. [Zeit_Wird_Abgestimmt] Stunden sind ab dann Zeit um die Links zu löschen, danach wird die Lizenzierung öffentlich gemacht. Keine Informationen bevor die Links nicht down sind! Gruppen dürfen erst auf ihren Pages informieren, wenn die News über die Lizenzierung auf F-S.de steht.

Welchem Zweck dient diese vollkommen schwachsinnige Regelung? Mal von der doppelten Verneinung („Keine Informationen bevor die Links nicht down sind!“) abgesehen.

Creditless OP/ED nicht wünschenswert

Wieso das? Niemand, der Fansubs guckt, kann die richtig lesen. Und Romanisierung ist nicht nur die absolut sinnloseste Zeitverschwendung, die man sich ausdenken kann (dicht gefolgt von Karaoke-Effekten), sondern würde auch unter Garantie falsch gemacht werden. Wer sich dafür interessiert, wer an einem Anime mitgewirkt hat, kann sich diese Informationen auch an anderer Stelle beschaffen. Wer jetzt mit „Respekt für die Macher“ kommt, den möchte ich daran erinnern, dass es sich bei einem Fansub um eine gegen deren Urheberrecht verstoßende Vervielfältigung handelt. Ich glaube, angesichts dieser Tatsache ist denen scheißegal, ob ihre Namen noch drinstehen oder nicht. Ich werfe auch mal Matroska Editions in den Raum, mit denen beide Versionen in derselben Datei vorhanden sein können.

Auf Hoster darf geupped werden, die Dateien MÜSSEN jedoch in einem Archiv liegen und leicht löschbar sein.(Natürlich muss kein PW drinnen sein… Mensch Leute)

Warum zum Geier MUSS eine einzelne Datei in einem Archiv liegen, auch wenn es sich um einen reinen Dateihoster ohne weitere Features handelt? Sense, it makes none.

Es folgt ein Vorschlag zur Ausformulierung. In den ersten Absätzen die übliche Leier über den deutschsprachigen Animemarkt und Lizenzierungen.
Zu diesem Thema habe ich allerdings auch meinen Senf abzugeben. Meiner Ansicht nach braucht die Verteilung erst eingestellt zu werden, wenn auch tatsächliche Veröffentlichungen vorliegen, und nicht schon bei (angekündigten) Lizenzierungen. Einige Leute argumentieren, dass dies schädlich sei, weil dann die ganzen Kiddies ankommen und vor der Einstellung der Verteilung noch schnell leechen würden. Man sollte dabei aber eine wichtige Tatsache nicht aus den Augen verlieren, die auch den Publishern sehr wohl bekannt ist: Jemand, der trotz bevorstehender Veröffentlichung einen Fansub runterlädt, ist nicht als potenzieller Kunde zu betrachten. So einfach ist das, und wer das Gegenteil behauptet, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Verteilung:
Hierzu habe ich nur zu sagen, dass die Gruppen ihr Zeug gefälligst so verteilen können sollten, wie sie wollen, solange es unter ihrer Kontrolle bleibt.

Streaming:

(Wurde zwar in McWhites Erstpost nicht mehr erwähnt, aber hier würde ich dann noch mal explizit darauf hinweisen, ob und unter welchen Umständen es erlaubt wäre bzw. falls es eben doch nicht erlaubt wird einfach den Satz: „Das Streamen von Fansubs egal auf eigener Plattform oder fremden ist nicht erlaubt.“ dazuschreiben).

Ich finde, McWhite hatte die richtige Entscheidung getroffen, diesen Absatz wegzulassen, wenn es denn seine Entscheidung gewesen ist. Siehe Verteilung.

In den Fansubs muss der Kodex auf dem Video an geeigneter Stelle eingebrannt werden (=Hardsub) und zwar so, dass Ripper-/Warezseiten ihn nicht einfach herausschneiden können.
[…]
Zudem sollen sie auf ihren Seiten gemeinsam stärker zum Boykott von Warez- und Ripperseiten aufrufen. (Evtl hier ein Banner einfügen, dass sich die Gruppen deutlich sichtbar auf die Seite platzieren sollen, müsste halt jemand künstlerisch tätig werden bzw. wenn es künstlerisch nicht zu aufwendig wird, könnte man so ein NoWarez-TrustedFSGroup-Logo ja auch irgendwo mitten im Fansub noch rechts oben in die Ecke einblenden, natürlich ebenfalls eingebrannt und nicht als rauseditierbarer Softsub).

Zitat Gebbi (NanaOne):
Das sieht dann zukünftig so aus (klicken zum Vergrößern):

holy mother of god
What the actual fuck?

Verlinkungen:

Drittverlinkungen werden nicht beachtet, es wird nur die jeweilige Gruppe beachtet, welche direkt auf Ripperseiten/Warez etc. linken.
[…]
Momentaner Stand zu AniDB:
Verlinkung nur auf eigene Gruppen bzw. nicht lizt Sachen.
Frage an alle: Wenn wir das eintragen auf AniDB erlauben lassen wollen, können wir den Gruppen einen Eintrag auf FansubDB, egal wie kodexunkonform sie seien mögen, nicht verbieten, da es im Prinzip dasselbe ist.

Was geht es euch an, auf welchen Informationsportalen sich eine Gruppe sonst noch einträgt, wenn Drittverlinkungen sowieso nicht beachtet werden? Und überhaupt, was gehen euch Verlinkungen an?


Fazit

wtf am i reading

Wenn das ein Ergebnis monatelanger Diskussionen sein soll, dann will ich mit f-s.de und dem Kodex nichts mehr zu tun haben. Fuck this shit.

Advertisements
Kategorien:Strawhat Subs
  1. Bakaragi
    Dezember 15, 2011 um 12:48 pm

    Da halten sich einige Leute eindeutig für zu wichtig ^^.

  2. FanSubBro
    Dezember 15, 2011 um 3:07 pm

    Joa, der Bro-Kodex ist schon ne lustige gute Nachtgeschichte. Hat ja auch nur 19 Seiten… Wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich behaupten… die Gebrüder Grimm hängen hinter diesem Dokument. Ach ja, danke für die tolle Aufklärungsarbeit :>

    euer FansubBro

  3. FichteFoll
    Dezember 15, 2011 um 5:53 pm

    Dies ist ein NoWarez-TrustedReader-Kommentar. Dieser Kommentar ist frei. Nicht für Verkauf, Vermietung, Auktionen, Streamingportale oder Emule vorgesehen (YouTube wird toleriert); Verbreitung in roher Form ist nicht gestattet, es wird eine Archivierung vorgeschrieben. Dieser Text muss bei einer Verbreitung gemäß oben genannten Bedingungen an geeigneter Stelle unentfernbar eingefügt werden. Creditlesses Kopieren ist nicht wünschenswert.
    Dieser Kommentar entstammte einer demokratischen Abstimmung (nach EU-Vorbild, jedoch lediglich als Richtungsweisung) mit dem Leiter der Institution und einigen Gruppenleitern (welche ohne Frage bemüht und beliebt sind; im späteren Verlauf ist es auch Neuen gestattet, sich um einen Platz zu bewerben) sowie dem eigentlichen Verfasser. Eine Validität wurde vom obersten Institutionsliter persöhnlich erteilt.

    Bei Einverständnis bitte eine E-Mail mit Rückbestätigung sowie eventuellen Rückfragen.

  4. Dezember 15, 2011 um 5:56 pm

    Der Kodex.
    Ein modernes Fansubberdrama.

  5. The_End
    Dezember 16, 2011 um 1:48 am

    Wer überhaupt noch auf F-S.de ist hat ehe ein dachschaden, allesamt bekloppt.
    Keiner von denen tickt richtig, wie sagte meine Oma so schön, Blinder eifer Schadet als das er hilft. Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen. Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden.
    F-S.de ist nur für 1 Sache gut, diese wäre der bekannt machung jener Gruppe die aber spätestens dann austreten sollte, nach dem sie das gefühl hat bekannt genug zu sein.

  6. Naruto Sensei
    Dezember 16, 2011 um 7:35 am

    Im Enddefekt, werden sie jetzt sehr viele Gruppen verlieren.
    Umso besser, das ist doch schon ausnutzung der Gruppen.

  7. poto
    Dezember 16, 2011 um 5:09 pm

    Warum sie die Kommunikation über Email abwickeln wollen?
    Damit sie im Fall der Fälle Beweise zur Verfügung haben, um andere in die Kacke zu ziehen oder sich selbst rein zu waschen.

    Dieser dämliche Vorschlag mit den Logos und anderem Bullshit ist auch nur Recycling. Siehe motome-subs mit „den 2 Episoden“ aus Kimikiss pure rouge oder Sinpowersubs‘ Versuche dazu: „Wer diesen sub weiter verteil soll vom Blitz erschlagen werden…“ usw.

    Hat das etwa Irgendjemanden davon abgehalten die Sachen bei YouTube, A-L, AT & co hochzuladen bzw es sich anzuschauen?

    Nein, hat es nicht.

    Die Leute,die sich dort rumtreiben interessiert es nicht.

    Die Leute sind von den „etablierten, kodexkonformen Portalen“ geflüchtet, weil sie sich der Willkür der Betreiber nicht mehr aussetzen wollten. Das was sie sich jetzt aus der Nase gezogen haben wird auch niemanden mehr dazu bewegen zurück zu kehren und Neulinge einfach abschrecken.

  8. Dezember 16, 2011 um 6:34 pm

    Demokratie funktioniert einfach nicht, und warum sollte man sich eine Organisation als Vorbild nehmen, die gerade dabei ist zu scheitern?

  9. Dezember 16, 2011 um 7:53 pm

    FichteFoll :
    Dies ist ein NoWarez-TrustedReader-Kommentar. Dieser Kommentar ist frei. Nicht für Verkauf, Vermietung, Auktionen, Streamingportale oder Emule vorgesehen (YouTube wird toleriert); Verbreitung in roher Form ist nicht gestattet, es wird eine Archivierung vorgeschrieben. Dieser Text muss bei einer Verbreitung gemäß oben genannten Bedingungen an geeigneter Stelle unentfernbar eingefügt werden. Creditlesses Kopieren ist nicht wünschenswert.
    Dieser Kommentar entstammte einer demokratischen Abstimmung (nach EU-Vorbild, jedoch lediglich als Richtungsweisung) mit dem Leiter der Institution und einigen Gruppenleitern (welche ohne Frage bemüht und beliebt sind; im späteren Verlauf ist es auch Neuen gestattet, sich um einen Platz zu bewerben) sowie dem eigentlichen Verfasser. Eine Validität wurde vom obersten Institutionsliter persöhnlich erteilt.
    Bei Einverständnis bitte eine E-Mail mit Rückbestätigung sowie eventuellen Rückfragen.

    Ich gebe zu, dass ich schmunzelte.

    Zum Kodexblah: Was zum Fick ist los mit den Leuten? Wie degeneriert kann man eigentlich sein…

  10. Rufio
    Dezember 16, 2011 um 7:56 pm

    Irgendwie verstärken solche Diskussionen nur den Drang, sich englische Subs anzusehen…..

    • Rufio
      Dezember 16, 2011 um 7:57 pm

      Rufio :
      Irgendwie verstärken solche Diskussionen nur den Drang, sich englische Subs anzusehen…..

      Ähm….also die oben beschriebenen, nicht die hier ;-)

  11. McWhite
    Dezember 16, 2011 um 9:11 pm

    Gerade von dir Lachs0r, hätte ich etwas mehr Intelligenz erwartet.
    Diese ganze Diskussion läuft eben genau aus dem Grund intern ab, damit kein Halbwissen nach außen dringt, bzw. damit keine Flamer und Trolle einfach ihre Passagen aus der Diskussion ausschneiden um sie so zu formulieren damit es wie völliger Schwachsinn klingt.(Die Informationen die du bekamst sind ja offensichtlich veraltet)
    Und anstatt du dich mit irgend jemanden in Verbindung setzt um denjenigen zu sagen, dass die gesamte Diskussion in eine völlig falsche Richtung läuft und ihr einen fatalen Fehler begeht, machst du lieber nen Post auf um gute gemeinte (wenn auch nicht unbedingt durchdachte) Vorschläge und Ideen ins lächerliche zu ziehen.
    Ferner kommt es mir vor als würdest du deinen angestauten Hass gegen den Nonsense und der Unfähigkeit von F-S.de Luft machen.
    Was wir dort versuchen ist eine Verbesserung, wenn du meinst, sie geht in die falsche Richtung dann beteilige dich gefälligst und Sitz nicht einfach nur da und mach dich lächerlich darüber, das ist das Letzte.

    MfG McWhite

    • lachs0r
      Dezember 16, 2011 um 11:43 pm

      Vielleicht habe ich aber auch einfach keine Lust, mich mit den unorganisierten, inkompetenten Pappnasen abzugeben, die solche Einfälle überhaupt erst in Erwägung ziehen. Ja, mir ist immer noch danach, mich darüber lustig zu machen. Was du oder sonstjemand darüber denkt, geht mir genauso am Arsch vorbei wie der Rest der deutschen Fansubszene.

      Meiner Meinung nach ist es einfach nicht die Aufgabe eines Informationsportals wie f-s.de, den Kodex wie ein Gesetz zu erzwingen. Aufgabe sollte viel eher sein, einen Dienst an Fansubber und Fans zu leisten, nämlich den, eine umfassende Fansubdatenbank anzubieten.
      Ebenso ist es meiner Meinung nach auch nicht die Aufgabe des Kodex, Bedingungen an die Releases an sich zu stellen. Wenn ich mich an den Kodex halte, will ich damit primär den Schaden durch meine Urheberrechtsverletzungen eingrenzen und Publishern in deutssprachigen Gebieten eine Chance geben. Dafür ist die bisherige Fassung mehr als ausreichend.
      Es bringt an diesem Punkt absolut nichts, den Kodex auch noch zu erweitern. Das verfehlt den Sinn und Zweck einfach; zudem sollte er doch auch mit möglichst vielen Fansubbern vereinbar sein. Weitere Restriktionen und Anforderungen sind da wenig hilfreich. Wenn solche hirnrissigen Vorschläge gemacht werden und Monatelang im Raum stehen bleiben (das bleibt ja eine Tatsache, auch wenn die von mir gelesene Version veraltet ist), dann ist es selbstverständlich, dass einigen Leuten der Kragen platzt und andere sich darüber lustig machen.

  12. midimax
    Dezember 16, 2011 um 9:14 pm

    …Jemand, der trotz bevorstehender Veröffentlichung einen Fansub runterlädt, ist nicht als potenzieller Kunde zu betrachten. So einfach ist das, und wer das Gegenteil behauptet, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Was?
    Vor rund einem Jahr hab ich mir King of Thorn runtergeladen und keine 2 Minuten nach dem ich es angeschaut hatte hab ich die Blu-ray bestellt. Aber vielleicht hab ich ja nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    • lachs0r
      Dezember 16, 2011 um 11:10 pm

      midimax :

      Was?
      Vor rund einem Jahr hab ich mir King of Thorn runtergeladen und keine 2 Minuten nach dem ich es angeschaut hatte hab ich die Blu-ray bestellt. Aber vielleicht hab ich ja nicht mehr alle Tassen im Schrank.

      Ich habe nicht geschrieben, dass so jemand kein potenzieller Kunde mehr ist. Ausnahmen gibt es natürlich, aber mit denen ist nicht zu rechnen.

  13. Cy
    Dezember 16, 2011 um 10:23 pm

    zu faul es ernsthaft zu lesen, nur zu einem Punkt:
    Das mit den „Creditless-OP/ED“ steht derzeit auch im Kodex und meint eben nicht, dass die Credits romanisiert werden müssen, sondern eben, dass OP/ED nicht durch eine Creditless-Variante, wie man sie bisweilen in den DVD-Extras findet, ausgetauscht wird.
    Betrifft also eigentlich nichts.

  14. Dezember 17, 2011 um 2:37 am

    Rufio :
    Irgendwie verstärken solche Diskussionen nur den Drang, sich englische Subs anzusehen…..

    Mein Reden, Bro. Mein Reden.

  15. midimax
    Dezember 17, 2011 um 10:46 am

    lachs0r :
    Ich habe nicht geschrieben, dass so jemand kein potenzieller Kunde mehr ist

    sondern

    „ist nicht als potenzieller Kunde zu betrachten“

    Das gilt aber genauso für das Herunterladen vor der Lizenzierung.
    Erst Leute die sich deutsche Ripps besorgen sind tatsächlich keine Kunden mehr.

    Zwar hab ich z.B. auch obwohl ich mir die Folgen heruntergeladen hatte UND alle bis zum erbrechen im Fernsehen sehen konnte (Animax, inkl. der Möglichkeit sie Aufzunehmen) alle Elfen Lied DVD’s (und den Manga) gekauft. Auf der anderen Seite jedoch bin ich auch kein Heiliger. Habe eine Handvoll Anime Serien VOR der Lizenzierung heruntergeladen, die ich so gut fand das sie der Archivierung würdig waren, jedoch stehen sie bei mir nur auf der „Kaufen wenn irgend wann mal viel zu viel Geld übrig“ Liste.

    In Deutschland bewegt sich aber alles von Miteinander zu Gegeneinander hin.
    Am Besten noch gegen die (potenziellen) Kunden, deswegen gibt es zum Beispiel auch kein deutsches Grunchyroll stattdessen gibt es Kundengängelung alla HD+ (aufgrund nicht nur ein Grunchyroll auch das Fernsehen schadet den DVD und Blu-ray Verkäufen).

    Und statt eines einfachen Grundlegenden Kodex „Nachdem ein Publisher offiziell die Deutsche Lizenzierung bekannt gegeben hat die Verteilung einstellen und nicht auf eindeutig gegen diesen Kodex verstoßenden Seiten verlinken bzw. nicht auf Seiten verlinken die solche links haben“ gibt es bald Regeln mit Kodex plus bürokratischer Gängelung.

    Jetzt gehe ich aber erstmal meine Tassen nachzählen.

  16. Sundae
    Dezember 20, 2011 um 12:01 am

    Ich lass das einfach mal hier~

    Edit:
    Link aufgrund von hirnverbrannter Pro-Piraterie-Propaganda entfernt.

  17. midimax
    Dezember 24, 2011 um 6:59 pm

    hirnverbrannte Pro-Piraterie-Propaganda entfernt.

    http://www.tagesschau.de/schlusslicht/riaa100.html

    Wie dem auch sei, allen eine Schöne Weihnachtszeit und nur einhaltbare Gute Vorsätze für das Neue Jahr.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s